Tiny Weddings - Heiraten im kleinsten Kreis - Glücksgefühl
1109
post-template-default,single,single-post,postid-1109,single-format-standard,cookies-not-set,edgt-cpt-1.0.2,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,has_general_padding,homa child-child-ver-1.0.0,homa-ver-2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Tiny Weddings – Heiraten im kleinsten Kreis

Tiny Weddings auch Intimate Wedding oder Micro Wedding genannt sind Hochzeiten, die im kleinen Kreis mit weniger als 30 Personen gefeiert werden. Prinzipiell gibt es sie schon immer, doch wurde es in den letzten Jahren und nun besonders durch die Corona Pandemie eine häufig gewählte Variante. Der Trend kam aus Australien und der USA und findet auch immer mehr in Deutschland Anklang.

Nun muss das Feiern im kleinen Kreis keine Entscheidung sein, die einem aufgrund von einer Pandemie auferlegt wird. Sondern kann auch eine ganz bewusste Entscheidung sein, die zahlreiche Vorteile oder eben andere Möglichkeiten mit sich bringt. Wie ich so oft sage: ‚Klein aber oho.‘ Der Kerngedanke ist die Reduktion auf das Wesentliche.

Drei Gründe die für eine kleine Hochzeit sprechen

Ein großer Vorteil ist natürlich das Budget. Zum einen bedeuten weniger Gäste, das man eine kleinere Location braucht, weniger Menschen mit Essen und Getränken zu versorgen sind, weniger Tische eingedeckt werden… und zum anderen hat man die Möglichkeit, mehr Geld pro Gast auszugeben. So könnt Ihr die handgeschriebenen Menükarten von der Kalligraphin umsetzen lassen oder die Entscheidung fällt für ein festliches Menü statt einem Buffett.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Zeit die ihr Euren Gästen an Eurem Hochzeitstag widmen könnt. Bei einem kleineren Personenkreis habt Ihr die Gelegenheit wirklich mit jedem in Ruhe ins Gespräch zu kommen. Auch für die Gäste ist es etwas ganz Besonderes zu diesem intimen Rahmen dazuzugehören. So können sich auf die Gäste untereinander leichter kennenlernen. Nun könnte man denken, ach vielleicht kommt ja gar nicht so recht Stimmung auf. Doch kann ich aus meiner Erfahrung berichten, dass gerade kleine, intime Hochzeiten die Hochzeitsgesellschaft ganz besonders nah zusammenrücken lässt. Man erlebt den Tag wirklich als Gemeinschaft. Es wird besonders emotional und wird genauso getanzt, gelacht oder gefeiert.

Die kleinere Gästeliste ermöglicht natürlich auch eine andere Spontanität bzw. Flexibilität. So ist es hier mit weit weniger Vorlaufzeit möglich z.B. einen Ort zu finden an dem geheiratet werden kann. Auch können Änderungen oder Ergänzungen noch recht kurzfristig umgesetzt werden.

Braucht es einen Hochzeitsplaner für Tiny Weddings

Für uns Hochzeitsplaner|innen sind die großen Feste mit 200 Gästen, großer Location, Gästemanagement… ebenso spannend wie die Tiny Weddings bei denen an anderen, manchmal auch ganz außergewöhnlichen Orten gefeiert werden kann, das Budget vielleicht eine besondere Detailverliebtheit zulässt oder eben alles recht spontan auf die Beine gestellt werden soll. Das Know-how von uns Hochzeitsplanerin wird ebenfalls bei Tiny Weddings benötigt. Sowohl in der Planungsphase als auch am Hochzeitstag selbst, könnt ihr Euch so richtig entspannen und den Tag genießen.

Für mich persönlich ist es wichtig, dass Ihr heiratet wie es Euch gefällt. Gemeinsam finden wir heraus, was zu Euch passt. Wie wir Eure Wünsche und Ideen mit Eurem Budget vereinen. Ich freue mich darauf Euch bei diesem Weg zu begleiten.

Ihr sucht eine Location, braucht Beratung auf dem Weg hin zu Eurem großen Tag oder wünscht Euch Unterstützung bei der Planung Eurer Hochzeit.

Ich freue mich auf Eure Kontaktaufnahme.

Susanne Weidmann

No Comments

Post a Comment